Feedback Reklame für die Dhuka!

Dieses Thema im Forum 'Archiv Rest' wurde von wussel gestartet, 23 August 2016.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wussel

    wussel User

    Da ich selber seit einem knappen halben Jahr spiele möchte ich hier ein paar Erfahrungen zum Einstieg teilen.

    Die Dhuka ist besser als ihr Ruf. Ich schätze das Sie bis Level 35 sehr nützlich ist. Die Leute sagen zwar Eventschiff oder Verwüster/Piranha, aber das ist nicht wirklich sinnvoll zum Anfang.

    Mit der Dhuka kann man schön als Anfänger mit Anfängern spielen. Man bekommt sinnvoll "Schädel" von anderen Dhukas. Die Piri/Verwüster-Pest in Byrades könnt ihr nicht mit einer eigen Piri/Verwüster besiegen! Diese Schiffe sind in den Grundwerten deutlich schlechter als die Dhuka. Wenn ihr sie mit einer Dhuka besiegt, bekommt ihr aber noch etwas.

    Zusätzlich zur Dhuka ist ein Eventschiff durchaus sinnvoll. Es wird nur lange ein Schattendasein führen. Das einzige Schiff, dass wirklich Top-Priorität braucht ist die Frostbrand als gutes Allround-Schiff (gibt es nur im Winter).

    Piri und Verwüster könnt ihr euch besorgen, sobald ihr Schädel oder Gold übrig habt (Das dauert ca. 6 Monate). Dann merkt ihr, dass die Dinger ohne Komplettausbau unbrauchbar sind.

    Zum Ausbau am Anfang (natürlich für die Dhuka zumindest solange die Frosti fehlt).

    1. Ein Segel ist auch für Diamanten gerechtfertigt (Halber Preistag ist natürlich besser). Alle anderen Verbesserungen für Gold sind ok. Decks erstmal nicht (Alles Zerstörbare geht am Anfang gar nicht). Ein Schädelschott für 400 Schädel lohnt sich.

    2. Ein Winter/Sommer/Geister-Set ist als Investition ganz oben. Das bringt 34000plus Hitpoints. Mehr hat keiner. Der Rest kommt von Verbrauchsartikeln (Genannt Blut).

    3. Danach werden die Edeldecks attraktiv. Die klassischen drei plus vorne und hinten. Vorne gibt es aber nur zum Halloween-Event. Diese Reihenfolge halte ich für sinnvoller, da ihr dann zumindest schon mal die vollen HP habt. Der Schaden ist am Anfang sowieso noch niedrig.

    4. Das Pantherset. Dieses Set unbedingt mit Priorität freidaddeln. Gerade die Dhuka und die Frosti brauchen es auf jeden Fall. 3. und 4. könnt ihr auch mischen.

    Die Punkte 2. und 3. werden von älteren Spielern oft vertauscht. Es stimmt aber in der obigen Reihenfolge, da die Decks ja nur was bringen wenn die Kanonen schon da sind. Zumindest macht man so schon mal Aufwand, wenn man geblubbt wird.

    Bezüglich des Kiels: Ein Kiel ist im Sommer/Winter/Geisterset mit drin. Ihr könnt euch den Schädelkiel also sparen.

    Bezüglich der Kanonen: Spart euch die Schädel für "Große Krieger". Wertet diese zum nächsten Level auf, sobald ihr sie habt. Erst wenn ihr damit voll seit, habt ihr Schädel übrig.

    Ganz am Anfang kauft euch die einfachsten unzerstörbaren Kanonen und Harpunenwerfer für Diamanten am halbe Preise Tag. Gerade Harpunenwerfer bekommt man kaum anders.

    Wertet die Kanonen in der Werkstatt auf bis zum 18Pfünder/Lochmacher. Betrachtet dieses als Endstation. Kanonen nur weiter aufwerten, wenn sie wie Große Krieger mit 2 Aufwertungen den nächsten Level erreichen.

    Erst wenn ihr voll mit den vorletzten Kanonen seit steckt ernsthaft Aufwand in die Harpunenwerfer.

    Es gibt Leute, die empfehlen jedes Eventschiff vor der Dhuka. Das stimmt so nicht. Ihr bekommt mit dem Eventschiff weniger Schädel und seit als Ziel noch attraktiver. Es gibt Eventschiff für Aktivität. Nehmt die ruhig mit.

    Mit Gratisdiamanten werdet Ihr Euch schwer tun mehr als ein Schiff gleichzeitig auszubauen.

    Die Ahab solltet ihr auch unbedingt mitnehmen, falls Sie günstig ist. Für die Farmfunktion auf hohen Karten braucht sie nur ein Segel.

    Also ich empfehle Dhuka bis die Frosti kommt. Dann die Frosti. Piri/Verwüster nur ohne Aufwand. Ahab unbedingt, aber ohne Aufwand. Eventschiffe (sonstige) ohne Aufwand.

    Wer sagt: "ich will so stark wie möglich und bekomme meine Schädel schon irgendwie", kann auch die Dhuka durch ein sonstiges Eventschiff ersetzen.

    Ach ja. So ab Level 20 merkt man das leveln nix bringt. Nehmt also konsequent die Gildenbriefe bis Level 35. Danach ist es wieder egal. Deswegen Sollte man leider bis Level 35 auch keine Gruppen bilden.

    Wenn ihr auf höhere Karten wollt, fahrt zusammen mit erfahrenen Gildenmitgliedern (ohne Gruppe). Die anderen sind dann etwas netter.

    Es gibt die "Freund"-Funktion. Die schadet nie (im Gegensatz zur Gruppe).

    Nehmt all Diamanten mit die ihr finden könnt.

    Es gibt am Anfang viele Gratis-Stahlkugeln/Harpunen. Verwendet die nur für Quests (z.B. Dhuka-Quest!). Für normales farmen, Arena oder Schlachtfeld nehmt unbedingt die einfachsten Kugeln und Harpunen.

    Für das Farmen müsst ihr Euch die passende kleine Karte suchen. Irgendwann gibt es 1 Mio Gold pro halber Stunde farmen. Das soll sich dann auf 2 Mio noch steigern. Am Anfang reißen die Steinkugeln und die Goldreparatur aber ganz schön rein.

    Sammelt die Kisten auf. Da ist der halbe Nutzen drin. Sammelt die Kisten von Freunden auf. Dafür hat man ja Freunde. Das geht auch auf hohen Karten, wo man sonst nichts reißen könnte.

    Macht ruhig Arena-Teams für die Team-Arenen. Es schadet nicht.

    Es lohnt sich, die Tauchgänge zu sparen, bis man die nächste Differenz für einen Erfolg zusammen hat. Man braucht nur die offene Differenz. Der Text ist da nicht eindeutig.

    Taucht erst alle Karten voll und spielt die Affenquest bis zum Ende durch. Dann gibt es die Tauchkarten als Questaufgabe. Erst Quest annehmen, dann Karte betreten. Tauchen ist eine Langzeitaufgabe. Es gibt ca. 1 Kartenteile pro 10 Tauchgänge. Es gibt ca. 10 Tauchgänge für 30 Minuten farmen.

    Schaut euch die Erfolge an und erledigt was geht. Insbesondere die Monstererfolge solltet ihr bearbeiten, solange es dafür noch was gibt (gerade die ersten 4 Karten).

    Es gibt Verbrauchsartikel auch als Erfolg. Licht, Kristall, Treibladung und Panzerplatten. Knapp davon werden eventuell Licht und Panzerplatten, wenn man sich anstrengt. Allerdings kann man alle auf der Gildeninsel für Gold selber bauen. Verplempert diese also soviel wie möglich.

    Gerade das Licht sollte man ständig nutzen. Sehr sinnvoll ist beim Licht das Verplempern im Hafen während man auf die Arena wartet. Immer wenn man auf der Karte Strecke machen will. In der Arena verlängert es die Zeit in der Arena.

    Karte 4, 5, 6, 7 und 8 hat jeweils eine tägliche Diamantenquest bis Level 25 (einschließlich). Das lohnt sich.

    Kapitänsbefehle am Sondertag ausbauen. Bevor man zusätzliche Schiffe vollbaut, sind Siegel am Sondertag sinnvoll. Da kann man lange viele Diamanten in die Rollen der Macht investieren.

    So das wäre erstmal alles.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 August 2016
    todbringer(3000), Bloodimary und Aarrl gefällt dies.
  2. Aarrl

    Aarrl User

    Sehr schöne Ausführung. Ich stimme zwar nicht ganz mit dir überein, aber letztendlich muss jeder selber wissen, was ihm wichtig ist.
    • Die Piranha ist min. genauso gut geeignet: Sie hat ein ausgewogeneres Verhältnis von Kanonen und Harpunenwerfern, die Dhuka hat wenig Harpunen, was zum Farmen und Questen unpraktisch ist. Außerdem sind Schädel als Anfänger wichtig - mit der Piranha bekommt man für andere Piranhas und Verwüster, die auf den unteren Karte ja häufig vertreten sind, die volle Schädelzahl, mit der Dhuka nur die Hälfte. Für Dhukas bekommt man auch die vollen Schädel (ich bin nicht ganz sicher, was du mit "sinnvoll" im Punkt 1 meinst). Mit der Dhuka, die anders als die Piranha für das Piraten Tagesgeschäft zählt und mehr Schädel bringt, ist man außerdem ein noch beliebteres Ziel. Einziger Vorteil der Dhuka sind die HP.
    • Das Sommer/Winter/Geisterset zuerst zu holen ist in der Tat sinnvoll, da es viele HP mit relativ geringen Kosten bringt. Die "Edeldecks" sind aber auch sinnvoll, denn auch wenn man wenig gute Kanonen hat, kann man zumindest über die Kanonenzahl seinen Schaden erhöhen (auch wenn man nur 10-Pfünder draufmacht). Ich würde daher sagen, Punkt 2 bis 4 sind recht flexibel handzuhaben - was gerade zur Verfügung steht, kann man auch kaufen (wenn die nötigen Münzen und Dias denn da sind).
    • Wenn sich die Gelegenheit bietet, kann man sich jedes Eventschiff holen. Die Frostbrand ist zwar ein bisschen besser, aber auch ein Zorn des Celeritas, Tosende Eifersucht oder Gevatter Tod ist als Allrounder gut einsetzbar. (Sprich: Wenn man im Januar anfängt, muss man nicht unbedingt bis Dezember warten, um sich die Frostbrand zu holen).
    • Du sagst selbst, dass es ohne Geldeinsatz schwierig ist, mehrere Schiffe aufzubauen. Daher würde ich die Ahab keinem Anfänger empfehlen (selbst nur die Basis, 40.000 Dias + Segel, sind nicht wenig), da sollte man lieber in Kauf nehmen, ein paar Mal öfter baden zu gehen, wenn man mal oben eine Quest erledigen will. Die Ahab ohne Ausbau ist zum Farmen ungeeignet, da man keine Schiffe schießen kann und sie bringt keine Schädel zum weiteren Aufbau des Accounts ein - die Dias rentieren sich nicht so schnell.
    Die restlichen Tipps sind auch alle gut.
    • Zum Farmen ergänzend die alte Faustregel: NPCs (zumindest Schiffe) sollten mit 1-2 Schuss zerstört werden, damit es sich lohnt. Zumindest, wenn man schonmal ein paar Tage spielt, gaaanz am Anfang geht es auch nicht. Außerdem auch hier: Gilde mit voller Gildenkasse ermöglicht Einsatz von Kaperbriefen 75 und damit 175% Spielergold - kann sich also lohnen, frühzeitig eine aktive Gilde zu finden.
    • Affenquests alle durchspielen, bis auf die, für die man BMs spielen muss (lohnt nicht mal ansatzweise, für die Questbelohnungen die Karte wieder volltauchen zu müssen). Die ersten drei BMs sollten im Grunde nie gespielt werden, bis das Schiff voll mit Bombastischen ist.
    • Verbrauchsartikel verplempern würde ich so nicht stehen lassen. Nicht in jeder Gilde kann man die Gegenstände immer bauen, da man Plünderpunkte dafür braucht. Immer ein bisschen auf Vorrat halten, gerade am Anfang hat man eigentlich selten einen Überschuss an Verbrauchsgegenständen.
    Fazit: Ich würde die Piranha immer noch der Dhuka vorziehen, aber ich stimme dir zu, wer die Geduld hat und sich erstmal nur Piranha oder Dhuka aufbaut und sich später ein Eventschiff holt, der macht schon vieles richtig.
    Um das Spiel einigermaßen erfolgreich zu bestreiten braucht es eigentlich nur diese zwei Schiffe; ein Gladiator als kanonenstarkes Schiff kann man später eventuell noch dazuholen, die Ahab wird maßlos überbewertet, kann aber (gerade bei sehr PvE-lastiger Spielweise) später auch noch ergänzend gekauft werden.

    Grundsätzlich kann man aber so ziemlich mit jedem Schiff hier seinen Spielspaß finden, und es kommt auch sehr darauf an, ob man eine Gilde hat (bekommt man ggf. schnell Gold und Schädel für den Anfang zusammen), ob man lieber PvP oder PvE spielt, wie viel Zeit man hat, ob man Geld reintsteckt, und und und... daher ist es letztendlich sehr schwer, einen allgemeinen Leitfaden zu verfassen.

    Im Grunde ist der wichtigste Tipp, um unnötige Ausgaben zu vermeiden, sich sobald wie möglich eine Gilde zu suchen, in der auch ein paar erfahrenere Spieler sind, die einem dann individuell weiterhelfen können, und sich auch am Anfang nicht zu scheuen, Fragen in Chat oder Forum zu stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 August 2016
    Bloodimary gefällt dies.
  3. Bloodimary

    Bloodimary User

    Servus zusammen !

    Schöne Zusammenfassung. Finde die Dhuka ist eine günstiges Schiff, um schneller mehr Kanonen zu bekommen. Aber wie Arrl schon sagt, um richtig zu farmen ist die Piri schon besser da sie einfach mehr Harpunenwerfer hat. Wie gesagt, muss jeder selber wissen. Kann nur eins empfehlen, als Anfängerschiff niemals die große Fregatte zu kaufen. Ist an und für sich kein schlechtes Schiff, aber wenn man noch zu wenig Schaden macht ist man beliebter Schädellieferant. :mad:
     
  4. wussel

    wussel User

    Vielen Dank für die Beiträge. Ich hab das ja extra am Anfang geschrieben, weil mir die Reihenfolge jetzt noch präsent ist.

    Die Piri geht am Anfang nicht. Auch nicht zum farmen! Die Dhuka macht das auch. Zur Not muss man einmal mehr schießen. Die Schädel für die Piri sind am Start besser gespart für große Krieger. Schädel sind am Anfang Aufwand. Piri nur ohne Aufwand. Erst alle Kanonen.

    Die Ahab farmt Monster auf allen Karten mit nur einem Goldsegel! Mitnehmen, wenn sie günstig ist heißt 20.000 Diamanten (kommt wohl nur jedes halbe Jahr vor.) In dieser Funktion kann Sie gar nicht überbewertet werden. Alles andere ist Interessenlyrik. Gerade auf höheren Karten wird Sie auch kaum noch fürs Tagesgeschäft geblubbt. Da muss es eine schon sehr nötig haben.

    Wenn wir mal total unkooperativ den pösen Piraten raushängen lassen wollen, würde ich den Verwüster empfehlen. Der ist noch etwas besser dafür als die Piri. Ein Eventschiff bekommt nicht mal einen Schädel! Er braucht das Pantherset. (Piri kann Adlerset.) Es gibt ihn für Gold. Allerdings will dann keiner mehr mit euch spielen. Deswegen empfehle ich das nicht. Farmen ginge in Byrades mit Verwüster auch. Allerdings muss man dafür keinen Aufwand reinstecken.

    Ein Eventschiff macht natürlich Sinn. Allerdings steht es bei mir meistens in der Werft. Ich habe es als Ersatz-Ahab benutzt. Es gibt Bonus-Karten und Invasionen wo maximale Stärke Sinn macht. Dann hole ich es raus. Kommt sehr selten vor. Oder wenn ich mal besonders nett sein will. Kommt etwas öfter vor. Wer sich nur auf ein Schiff konzentrieren will, ist mit jedem Eventschiff gut bedient. Allerdings müsst ihr Euch die Schädel am Anfang dann ultra kooperativ verdienen (Teamspeak wirkt Wunder).

    Der Gladiator als Hauptschiff ist für echte PvP-Fans schon sinnvoll. Man muss ihn halt erstmal haben. Allerdings sind die meisten mit der Frosti auch langfristig besser bedient. (Punkt)

    Die Reihung oben (2,3,4) spielt natürlich nur eine Rolle wenn alles Zeitgleich zur Verfügung steht. Zum Beispiel während des Sommerevents! Sonst gilt schon: Nimm was du kriegen kannst für dein Hauptschiff! Geht nicht davon aus, dass Gratisdiamanten für mehr als ein Schiff im selben Zeitraum reichen. Mit Glück reichen sie vielleicht für knapp 2 Schiffe. Definitiv nicht mehr. Wer mehr will, sollte sich also seelisch darauf einstellen, unseren Sponsor Bigpoint auch monetär etwas zu unterstützen.

    Auch Aarrl schwärmt heute noch davon, wie schön es früher mit seiner großen Fregatte war. Die Dhuka ist die heutige Gratisvariante der großen Fregatte. Sobald das hintere Deck drauf ist, geht es auch mit den Harpunenwerfern. Für die bis Level 25 Tagesquests hat es aber auch ohne gereicht.

    Zu Bloodimary noch der Hinweis: In diesem Spiel ist im Grunde jeder Schädellieferant. Die Frage ist nicht wieviel du lieferst, sondern wieviel du bekommst. Zumindest am Anfang (Thema hier!) bis du deine (Schädel) Kanonen hast. Dabei ist die statische Sichtweise, die Aarrl beschreibt allerdings nur fast richtig. Die Chance für ein Re-Match ist bei gleicher Schiffsklasse einfach besser.

    Bezüglich der Verbrauchsartikel: Die oben genannten 4 sollten wirklich viel genutzt werden. Verschwendung erscheint mir sinnvoll. Wer weniger als 100 Stück hat kann ja mal lernen wie man sie nachbaut. Am ehesten die Platten sparen. Kristall und Treibladungen gibt es gratis sehr viele. Licht ist sehr billig zu bauen und ein Erfolgskisten-Engpass.

    Bezüglich des Kaperbriefs 75: Ja natürlich bekommt man Gildengold gut geschrieben, wenn die Gilde voll ist. Ich habe in 6 Monaten 27 von den Kaperbriefen bekommen. Man kann sich auch 10 Kaperbriefe75 für 2000 Dias kaufen. Also immer noch mindestens 100 Diamanten pro halber Stunde. Es lohnt sich auf den hohen Karten mehr. Es ist trotzdem die billigste Art sich Gold zu kaufen. Es hat in Gilden allerdings auch schon Terz gegeben, weil Leute nicht mit Kaperbrief fahren wollten.

    Noch ein letzter Zusatz: Die große Fregatte gibt nicht zu viele Schädel. Sie ist nur zu teuer. Wenn man sie bei der täglichen Versteigerung kauft, kostet sie mindesten 12 Mio Gold. Damit ist sie ca. 10 Mio teurer als die Dhuka. Man gibt einen Schädel mehr und hat 2 Werfer zusätzlich im Vergleich zur Dhuka. Für Diamanten geht natürlich gar nicht. Für die pösen Piraten: die (kleine) Fregatte gibt es auch jeden zweiten Tag ab 4 Mio Gold bei der Versteigerung. Sie ist viel billiger als der Verwüster und hat dafür mehr Hitpoints. Allerdings gibt sie einen Schädel mehr als beim Verwüster. Ein echt gutes Preis/Leistungsverhältnis für ein unkooperatives Schiffchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Die Seite empfehlen