Die Meisterschaft der Großen Fünf

Dieses Thema im Forum 'FAQs' wurde von Holzbein-Willy gestartet, 13 November 2013.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Holzbein-Willy

    Holzbein-Willy Team Leader Team Pirate Storm

    Einleitung:

    In der Welt der Piraten haben viele Menschen schmutzige Hände. Wer glaubt, es gäbe zwei klare Fronten zwischen der Handelsföderation und den Piraten, der irrt sich gewaltig! Auch wenn die Handelsflotten der verschiedenen Häuser beliebte Ziele zahlreicher Piraten sind, sollte man nicht dem Glauben verfallen, all diese Überfälle wären beliebig oder zufällig.

    Oftmals steht hinter einem Überfall auf ein Schiff des einen Hauses ein anderes Haus als Auftraggeber. Piraten sind bei solchen Überfällen quasi die Angestellten der verschiedenen Häuser der Handelsföderation. Für die einzelnen Häuser ist dies nichts Ungewöhnliches und wird, bis zu einem gewissen Grad, toleriert. Trotzdem mussten viele kleinere Häuser aufgrund „aggressiver Marktstrategien“, wie die Kaufleute der Handelsföderation es gerne nennen, ihre Verkäufe einstellen.

    Für Piraten sind solche Aufträge doppelt lukrativ, denn zum einen dürfen sie die erbeutete Ware meist behalten und selbst verkaufen, zum anderen sind sie aber auch nicht nur einer Gilde verpflichtet. Es kann also durchaus vorkommen, dass ein Piratenschiff im Namen des ersten Handels-Hauses in einer Woche ein Schiff des zweiten Hauses überfällt, nur um eine Woche später eben die Schiffe des ersten Auftraggebers zu überfallen. Piraten stellen also nur den Dienstleister dar und dies ist auch so gewollt.

    Die Handels-Häuser:

    Im Laufe der Jahre haben sich fünf große Häuser der Handelsföderation herausgeformt:

    Da wäre zum einen das Haus Lodos, welches seinen Handel offiziell auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisiert hat. Allerdings sind die Kaufleute des Hauses in erster Linie Kreditgeber, die ihre finanzielle Macht auch ausnutzen. Daher ist das Gildenwappen, ein Hai, durchaus doppeldeutig zu verstehen. Einerseits steht er für Fischfang und andererseits für ein skrupelloses Finanzinstitut. Denn Haus Lodos nimmt keine Rücksicht auf andere Handels-Häuser! Sein Motto lautet: "Jeder hat zu zahlen." Haus Lodos gilt in der Handelsföderation als äußerst gerissen und listig und kein anderes Haus unterschätzt die Macht Lodos'. Die Hausfarben sind grau-blau, silber und weiß.

    Als zweites gäbe es da das Haus Akrab. Dessen Wappen ist ein Skorpion. Das orientalische Haus Akrab macht das meiste Geld mit Gewürzen und Kräutern. Die Kaufleute des Hauses sind die besten Gewürzkenner der Meere und wissen, wo man die beste Ware bekommt. Gerade die Schiffe des Hauses Akrab werden oft überfallen, da Gewürze einen enormen Wert besitzen und dieses Haus dementsprechend reich ist. Oft mussten Diebe dies allerdings mit ihrem Leben bezahlen, denn durch ihre hervorragende Kräuterkunde beherbergt Haus Akrab auch die besten Attentäter! Ihr Wahlspruch lautet: "Achte auf Deinen Rücken!" Die Hausfarben von Haus Akrab sind gelb, ocker und generell alle Farben der Wüste.

    Haus Pentar hat einen Panther im Wappen. Die Haupteinnahmequelle sind Waffen! Die Mitglieder des Hauses Pentar gelten als exzellente Jäger und ein Angriff auf ihre Schiffe bedeutet immer ein gewisses Risiko. Dies gehen Piraten allerdings gerne ein, denn die Ladung ist meist besonders wertvoll. Und bei Gildentreffen hat dann manch anderer Kaufmann plötzlich einen neuen Säbel oder eine neue Flinte. Zudem sind die Kaufleute dieses Hauses immer sehr elegant angezogen, was hauptsächlich natürlich an den Pelzen liegt, die sie während so mancher Jagd schießen. Das Motto des Hauses Pentar lautet: "Chaos schafft Profit." Die Farben des Hauses sind weit gestreut und reichen von schwarz über gelb bis hin zu grün.

    Die Fledermaus ist das Wappen von Haus Kirus. Haus Kirus verdient sein Geld hauptsächlich mit Tabak, Rum und anderen Stoffen, die für leibliches Wohl sorgen. Ihre Schiffe sind besonders gerne das Ziel von Piraten, denn ein echter Pirat riecht Rum schon 10 Meilen gegen den Wind. Und da auch immer ein Mangel an guten Stoffen auf Piratenschiffen herrscht, wird oft versucht eines der Schiffe von Haus Kirus zu überfallen. Natürlich kennen die Kaufleute des Hauses dieses Problem und haben ihre Schiffe dementsprechend bewacht! Die Farben des Hauses sind dunkles rot und lila, oft mit grau abgesetzt. Sein Motto lautet: "Nimm Dich in Acht vor den Schatten."

    Haus Sobek ist das letzte der großen Gildenhäuser. Ihr Wappentier ist das Krokodil. Haus Sobek handelt mit der wohl schönsten Nebensache der Welt. Die Frauen des Hauses Sobek gelten als die schönsten der ganzen Hochsee und sind überall sehr begehrt. Das Angebot reicht dabei vom einfachen Eskortservice bis hin zur Heiratsvermittlung. Die Schiffe des Hauses Sobek werden nicht so häufig überfallen wie die Schiffe der anderen Handels-Häuser. Dies hat zwei Gründe: Zum einen besteht der Aberglaube, dass Frauen auf See Unglück bringen, zum anderen wird den Schiffen oft nachgesagt, dass sie eine gewisse Anziehung auf die Männer ausüben. Oft kam es schon vor, dass ein Pirat nach dem Entern eines der Schiffe von Haus Sobek seine Berufung an den Nagel gehangen hat und sesshaft wurde. Die Farbe des Hauses Sobek ist grundsätzlich dunkelgrün. Sein Wahlspruch lautet: "Business as usual."

    Die Entstehung der Meisterschaft der großen 5:

    Die sogenannte Meisterschaft der großen 5 gibt es schon seit vielen Jahren. Die fünf Gildenhäuser haben sie vor Jahrzenten zum reinen Selbstzweck eingeführt. Denn wie soll eine Händler-Gilde die Qualität einer Piratenbande erkennen? Piraten sind ein wankelmütiges Volk! Wo zeigt sich also besser die Zuverlässigkeit und Klasse einer Mannschaft als in einem Wettkampf?

    Im Laufe der Jahre hat sich die Meisterschaft der großen 5 zu einem richtigen Spektakel entwickelt, welches mittlerweile tausende und abertausende Menschen aus aller Welt anlockt. Es wird gewettet und gezockt, dass es eine wahre Freude ist! Für die Piraten bildet dieses jährlich stattfindende Turnier eine Plattform, sich zu profilieren und von ihrer besten Seite zu zeigen. Denn den besten Mannschaften winken lukrative (und natürlich auch illegale) Geschäfte. Zudem bekommt die beste Crew immer ein neues Schiff, das meist den höchsten Ansprüchen entspricht.

    Wie es sich für ein richtiges Piraten-Turnier gehört, geht es bei der Meisterschaft der großen 5 gehörig zur Sache! Es wird keine Rücksicht genommen. Warum auch? Denn wer das Schiff seines Kontrahenten während des Turniers zerstört, hat nicht nur die Chance auf einen neuen fahrbaren Untersatz vergrößert, sondern schafft sich auch lästige Konkurrenz vom Hals!

    [​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Die Seite empfehlen